Voilà, Mister Book - mein Buchregal - plaudert aus seinen Fächern.


Kennst Du das Gefühl, vor mir, Deinem Bücherschrank, zu stehen und ich beginne, mit Dir zu flüstern?

Ich wispere Dir zu von fernen Ländern, erzähle Dir von Mittelerde und Stars Hollow, entführe Dich nach Forks und Phantásien.

Ich raune Dir Namen zu von Freunden und neben Dir stehen plötzlich Becky Bloomwood und Hermine, lachen gemeinsam mit Lucinda und Rhett.

Sodann greifst Du nach einem dieser verheißungsvollen Bücher und öffnest es - und die Geschichte umfängt Dich wie eine wohlige Decke ...


Fach 1 / 1093

Susanne Barden, Helen Dore Boylston, 1936 - 1952

Susanne Barden - das muss ich wirklich konstatieren - ist das Buch, welches am meisten aus meinen Regalen entnommen wird – und das schon seit 30 Jahren! Das stelle man sich mal vor. So alt bin ich noch lange nicht!

 

Jedes Jahr wieder, wenn mein Buchfrauchen die Seiten öffnet, lebt die wundervolle Krankenschwester Susanne Barden bei uns. Wir begleiten sie durch ihre Ausbildung am altehrwürdigen Hospital und versorgen mit ihr zusammen in New York als Fürsorgeschwester alle, die sie brauchen. Wir feiern ihre Hochzeit mit Bill und sehen ihr bei der Arbeit als Leiterin der Schwesternschule in Springdale zu. Ihre Kinder spielen mittlerweile mit unseren eigenen – und wir hoffen und hoffen und hoffen auf einen neuen Band – vielleicht findet sich irgendwo noch ein verstecktes Manuskript? Bitte.


Fach 2 / 1093

Eine hinreißend romantische Komödie ...

 

 

... dessen Protagonistin eine teure Leidenschaft pflegt ...

 

Wer könnte diese Frau sein?

Die Antwort demnächst in meinem Regal.

 

P.S.: Hast Du eine Idee? Schreib meinem Buchfrauchen ...


...